Energieverbrauch im Unternehmen reduzieren - Stromkosten senken und die Umwelt schonen

Hier erhalten Sie einen umfassenden Überblick über die Möglichkeiten den Energieverbrauch in Ihrem Unternehmen sparsamer zu gestalten und damit Strom, Gas und Wasser effizienter einzusetzen

Inhalt

Neu am 16.10.2016: LED Lampen - Lumen statt Watt
Finden Sie auf energiekosten-unternehmen.de den perfekten und günstigsten Stromanbieter für Ihr Unternehmen:

Energiespar-Newsletter:
Regelmäßiger Newsletter mit Energiesparhinweisen

Senken Sie die Energiebeschaffungskosten in Ihrem Unternehmen nachhaltig: Individuelle Energie-Effizienz-Beratung für Unternehmen

Bookmark bei: Mr. Wong Bookmark bei: Webnews Bookmark bei: Icio Bookmark bei: Oneview Bookmark bei: Yigg Bookmark bei: Linkarena Bookmark bei: Digg Bookmark bei: Del.icoi.us Bookmark bei: Reddit Bookmark bei: Simpy Bookmark bei: StumbleUpon Bookmark bei: Slashdot Bookmark bei: Netscape Bookmark bei: Furl Bookmark bei: Yahoo Bookmark bei: Blogmarks Bookmark bei: Diigo Bookmark bei: Technorati Bookmark bei: Newsvine Bookmark bei: Blinkbits Bookmark bei: Ma.Gnolia Bookmark bei: Smarking Bookmark bei: Netvouz Bookmark bei: Folkd Bookmark bei: Spurl Bookmark bei: Google Bookmark bei: Blinklist Information
Schnellzugriff auf Stichwörter


Startseite

Teil A:
Kostensenkung durch Preissenkung

Stromkosten senken im liberalisierten Strommarkt
aktuelle Stromkosten
Stromkosten senken durch Vertragsbündelung
Stromkosten senken durch Ausschreibung
Zukünftige Einsparungen Stromkosten

Teil B:
Energie sparen

Meßgrößen Stromverbrauch
Stromverbrauch durch Suspend und Standby
Stromverbrauch von Computern im Suspend und Standby-Modus
Stromverbrauch von Computern in der Mittagspause
Stromverbrauch durch Monitore
Stromverbrauch durch Drucker
Stromverbrauch durch Kopierer
Stromverbrauch durch Faxgeräte
Stromverbrauch durch Scanner
Stromverbrauch einer Telefonanlage
Stromverbrauch von Hubs, Routern und Netzwerkkomponenten
Stromverbrauch in Teeküchen
Stromverbrauch von Wasserspendern
Stromverbrauch von Mikrowellen
Stromverbrauch von Kaffeemaschinen
Energieverbrauch von Aufzügen
Energieverbrauch der Beleuchtung
Energieverbrauch der Beleuchtung in Aufzügen
Energieverbrauch Beleuchtung in Fluren
Energieverbrauch Beleuchtung in Büros
Wartung und Entsorgung von Leuchtmitteln
Standby und Suspend eliminieren mit Master-Slave-Steckdosen und Power-Safer
Energieverbrauch in der Mittagspause senken
Energieverbrauch und Stromkosten von Tintenstrahl-Druckern und Laser-Druckern senken
Stromverbrauch von Kopierern senken
Stromverbrauch von Fax-Geräten senken
Stromverbrauch von Scannern senken
Stromverbrauch von Telefonanlagen und Telefon-Nebenstellen senken
Stromverbrauch von Hubs, Routern und Netzwerk-Komponenten senken
Stromverbrauch von Wasserspendern, Wasserkochern, Kaffeemaschinen und Mikrowellen in Teeküchen senken
Stromverbrauch von Wasserspendern senken
Stromverbrauch einer Mikrowelle senken
Stromverbrauch einer Kaffeemaschine senken
Allgemeines über den Stromverbrauch von Spülmaschinen
Stromverbrauch von Spülmaschinen senken durch Anschluss an eine Warmwasserleitung
Stromverbrauch von Spülmaschinen senken durch die Wahl des geeigneten Spülprogramms
Stromverbrauch von Spülmaschinen senken durch verantwortungsvolles Nutzen der Spülmaschinenkapazität
Stromverbrauch Aufzug senken
Stromverbrauch Aufzug: Energiekosten der Aufzug-Beleuchtung senken
Stromverbrauch Aufzug: Energiekosten der Aufzug-Steuerung senken
Stromverbrauch Aufzug: Rückspeisefähige Umrichter
Energiesparende Bedientableaus und Zielwahlsteuerung
Stromverbrauch Aufzug: Energiesparende Bedientableaus auf den Etagen
Stromverbrauch Aufzug: Energiesparende Anzeigentableaus auf den Etagen
Energieverbrauch der Beleuchtung senken
Energie und Stromkosten bei der Aufzug-Beleuchtung sparen
Energie und Stromkosten für die Beleuchtung von Fluren und Durchgängen senken
Energie und Stromkosten für die Beleuchtung von Büros senken
Exkurs: Energiesparlampen und Glühbirnen
Exkurs: Wieviel Energie sparen Energiesparlampen gegenüber Glühbirnen?
Exkurs: Lebensdauer von Energiesparlampen
Exkurs: Verbot von Glühbirnen
Exkurs: Fragen zu Energiesparlampen
Exkurs: EU-Verbot von Energiesparlampen
Exkurs: Preisdifferenzierung durch Stufentarife
Exkurs: Energie-Effizienz-Klassen und Energielabel
Exkurs: Intelligente Stromnetze: Smart Grids und Intelligente Stromzähler
Stromverbrauch im Internet: Energie wird auch im Internet verbrauch

LED-Lampen: Lumen statt Watt

Denken Sie auch daran Ihren Gasanbietertarif zu wechseln:
Impressum und Disclaimer




Energieverbrauch im Unternehmen

Der Energieverbrauch von Verwaltungs- und Bürogebäuden teilt sich allgemein fast gleichmäßig nach Strom und Wärme auf.

Dies führt dazu, daß rund 70% der Energiekosten auf die Stromkosten entfallen. Bezogen auf den gesamten Energieverbrauch eines Unternehmens (mit Ausnahme des produzierenden Gewerbes) entfällt ein Anteil von ca. 30 % auf die durch Bürogeräte entstehenden Stromkosten. Weitere 20% des Energieverbrauchs eines Unternehmens machen die Beleuchtung, die Haustechnik und diverse andere Anlagen aus. Verteilung des Energieverbrauchs im Unternehmen

Verteilung Energieverbrauch im Unternehmen
Zu den Bürogeräten zählen in einem Unternehmen neben Kopierern, PC und Druckern auch Scanner, Telefonanlagen, Faxgeräte, Tageslichtprojektoren und Aktenvernichter. Insbesondere die Anzahl der PC und Peripheriegeräte wächst kontinuierlich bei gleichzeitiger Steigerung der Leistungsfähigkeit und meist positiv korrelierendem Energieverbrauch.

Einsparpotentiale beim Energieverbrauch im Unternehmen anhand eines fiktiven Beispielunternehmens

Diese Internetseite stellt anhand einer fiktiven Unternehmung, der GrünesLicht AG, mögliche Einsparpotentiale beim Energieverbrauch eines Unternehmens dar und belegt sie anhand von Wirtschaftlichkeitsberechnungen. Die GrünesLicht AG sei hierbei ein durchschnittliches Unternehmen aus der Dienstleistungsbranche mit ebenfalls durchschnittlichem Energieverbrauch. Die Grünes Licht AG beschäftigt rund 1.000 Mitarbeiter, von denen 95% an einem Bildschirmarbeitsplatz am Stammsitz des Unternehmens im Rheinland arbeiten.
Das Unternehmen heizt sein Bürogebäude über eine Gaszentralheizung. Erdgas und Strom werden seit vielen Jahren von dem gleichen lokalen Anbieter bezogen.

Der Energieverbrauch selber sowie die Entwicklung des Energieverbrauchs entspricht dem durchschnittlicher europäischer Unternehmen ohne Fertigung. (Besuchen Sie das Statistische Amt der Europäischen Union, Eurostat, um Auswertungen über den Energieverbrauch europäischer Unternehmen zu erhalten

Gliederung dieser Internetseite

Diese Internetseite gliedert sich in drei Teile:

Als Entscheidungshilfe ist Vorschlägen zur Verbesserung der Energieeffizienz und damit zur Senkung des Energieverbrauchs jeweils eine Investitionsrechnung angefügt. In der Regel geht hieraus auch der zeitliche Rahmen hervor, nach dem eine solche Investition positive Rückflüsse durch den sinkenden Energieverbrauch und damit sinkende Kosten für das Unternehmen erwarten lässt.

Ziel dieses Konzeptes ist es, kurzfristig - und größtenteils ohne investative Maßnahmen - den Energieverbrauch um 10 bis 20% im Unternehmen zu senken. Neben einer deutlichen Kostensenkung trägt ein verantwortungsvoll handelndes Unternehmen hiermit auch dem Klimaschutz deutlich Rechnung.

In einigen Bereichen können bereits durch Änderungen von Verhaltensweisen bis zu 50 % des Energieverbrauchs und damit der Kosten eingespart werden. So lassen sich alleine aus den in Teil B genannten Maßnahmen ca. 60.000 Euro im ersten Jahr und über 90.000 im zweiten Jahr der Stromkosten für unser Beispiel-Unternehmen einsparen.

Ein weiteres Anliegen dieses Konzeptes ist die zukünftige Berücksichtigung der aus dem Energieverbrauch resultierenden laufenden Kosten ("Cost of Ownership") insbesondere bei der Anschaffung technischer Geräte. Zu oft lassen sich gerade in mittelständischen und kleinen Unternehmen Investitionen nur aufgrund ihres Anschaffungspreises sinnvoll darstellen, dabei führt nur der Kapitalwert aller Gebrauchs- und Verbrauchskosten - und damit explizit des Energieverbrauchs - in der Nutzungszeit zu einer optimalen Investitionsentscheidung.

Das Konzept stellt ein Maßnahmenbündel zur Optimierung des Energieverbrauchs dar und quantifiziert es. Es erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit und kann - gerade dies ist erwünscht - ergänzt werden um weitere Maßnahmen.

Die zugrundeliegenden Zahlen sind Mitte des Jahres 2007 in Köln erfasst worden und spiegeln weder die Dynamik des liberalisierten Strommarktes noch des Energieverbrauches eines vergleichbaren Unternehmens wieder. Bis auf wenige Abweichungen bildet dieses Modell ein durchschnittliches Unternehmen sehr genau ab. Entsprechend lässt es sich auf kleinere oder auch größere Unternehmen oder die öffentliche Verwaltung umrechnen.

Inhalt:

Teil A

Stromkosten senken im liberalisierten Strommarkt

Erfassung der aktuellen Stromkosten

Stromkosten senken durch Vertragsbündelung

Stromkosten senken durch Ausschreibung

Zukünftige Einsparungen bei den Stromkosten ohne den Energieverbrauch zu ändern

Teil B

Einführung Meßgrößen des Stromverbrauchs

Stromverbrauch durch Suspend und Standby

Stromverbrauch von Computern im Suspend und Standby-Modus

Stromverbrauch von Computern in der Mittagspause

Stromverbrauch durch Monitore

Stromverbrauch durch Drucker

Stromverbrauch durch Kopierer

Stromverbrauch durch Faxgeräte

Stromverbrauch durch Scanner

Stromverbrauch einer Telefonanlage

Stromverbrauch von Hubs, Routern und Netzwerkkomponenten

Stromverbrauch in Teeküchen

Stromverbrauch von Wasserspendern

Stromverbrauch von Mikrowellen

Stromverbrauch von Kaffeemaschinen

Energieverbrauch von Aufzügen

Energieverbrauch der Beleuchtung

Energieverbrauch der Beleuchtung von Aufzügen

Energieverbrauch der Beleuchtung in Fluren und Durchgängen

Energieverbrauch der Beleuchtung in Büros

Kosten der Wartung und Entsorgung von Leuchtstoffröhren, Halogenlampen und Glühbirnen

Energievebrauch senken durch Vermeidung von Standby und Suspend mit Master-Slave-Steckdosen und Power-Safern

Energieverbrauch senken und Energiekosten einsparen bei Computern und Monitoren im Standby in der Mittagspause

Energieverbrauch und Stromkosten von Tintenstrahl-Druckern und Laser-Druckern senken

Stromverbrauch von Kopierern senken

Stromverbrauch von Fax-Geräten senken

Stromverbrauch von Scannern senken

Stromverbrauch von Telefonanlagen und Telefon-Nebenstellen senken

Stromverbrauch von Hubs, Routern und Netzwerk-Komponenten senken

Stromverbrauch von Wasserspendern, Wasserkochern, Kaffeemaschinen und Mikrowellen in Teeküchen senken

Stromverbrauch von Wasserspendern senken

Stromverbrauch einer Mikrowelle senken

Stromverbrauch einer Kaffeemaschine senken

Allgemeines über den Stromverbrauch von Spülmaschinen

Stromverbrauch von Spülmaschinen senken durch Anschluss an eine Warmwasserleitung

Stromverbrauch von Spülmaschinen senken durch die Wahl des geeigneten Spülprogramms

Stromverbrauch von Spülmaschinen senken durch verantwortungsvolles Nutzen der Spülmaschinenkapazität

Stromverbrauch Aufzug senken

Stromverbrauch Aufzug: Energiekosten der Aufzug-Beleuchtung senken

Stromverbrauch Aufzug: Energiekosten der Aufzug-Steuerung senken

Stromverbrauch Aufzug: Rückspeisefähige Umrichter

Stromverbrauch Aufzug: Energiesparende Bedientableaus und Zielwahlsteuerung

Stromverbrauch Aufzug: Energiesparende Bedientableaus auf den Etagen

Stromverbrauch Aufzug: Energiesparende Anzeigentableaus auf den Etagen

Energieverbrauch der Beleuchtung senken

Energie und Stromkosten bei der Aufzug-Beleuchtung sparen

Energie und Stromkosten für die Beleuchtung von Fluren und Durchgängen senken

Energie und Stromkosten für die Beleuchtung von Büros senken

Exkurs: Energiesparlampen und Glühbirnen

Wieviel Energie sparen Energiesparlampen gegenüber Glühbirnen?

Wie hoch ist die Lebensdauer einer Energiesparlampe?

Wann werden klassische Glübirnen in Europa verboten?

Exkurs: Fragen zu Energiesparlampen

Exkurs: EU Verbot von Glühbirnen

Exkurs: Preisdifferenzierung durch Stufentarife bei Stromanbietern