Stromkosten senken

Stromverbrauch durch Standby und Suspend

Inhalt

Neu am 16.10.2016: LED Lampen - Lumen statt Watt
Finden Sie auf energiekosten-unternehmen.de den perfekten und günstigsten Stromanbieter für Ihr Unternehmen:

Energiespar-Newsletter:
Regelmäßiger Newsletter mit Energiesparhinweisen

Senken Sie die Energiebeschaffungskosten in Ihrem Unternehmen nachhaltig: Individuelle Energie-Effizienz-Beratung für Unternehmen
Schnellzugriff auf Stichwörter


Startseite

Teil A:
Kostensenkung durch Preissenkung

Stromkosten senken im liberalisierten Strommarkt
aktuelle Stromkosten
Stromkosten senken durch Vertragsbündelung
Stromkosten senken durch Ausschreibung
Zukünftige Einsparungen Stromkosten

Teil B:
Energie sparen

Meßgrößen Stromverbrauch
Stromverbrauch durch Suspend und Standby
Stromverbrauch von Computern im Suspend und Standby-Modus
Stromverbrauch von Computern in der Mittagspause
Stromverbrauch durch Monitore
Stromverbrauch durch Drucker
Stromverbrauch durch Kopierer
Stromverbrauch durch Faxgeräte
Stromverbrauch durch Scanner
Stromverbrauch einer Telefonanlage
Stromverbrauch von Hubs, Routern und Netzwerkkomponenten
Stromverbrauch in Teeküchen
Stromverbrauch von Wasserspendern
Stromverbrauch von Mikrowellen
Stromverbrauch von Kaffeemaschinen
Energieverbrauch von Aufzügen
Energieverbrauch der Beleuchtung
Energieverbrauch der Beleuchtung in Aufzügen
Energieverbrauch Beleuchtung in Fluren
Energieverbrauch Beleuchtung in Büros
Wartung und Entsorgung von Leuchtmitteln
Standby und Suspend eliminieren mit Master-Slave-Steckdosen und Power-Safer
Energieverbrauch in der Mittagspause senken
Energieverbrauch und Stromkosten von Tintenstrahl-Druckern und Laser-Druckern senken
Stromverbrauch von Kopierern senken
Stromverbrauch von Fax-Geräten senken
Stromverbrauch von Scannern senken
Stromverbrauch von Telefonanlagen und Telefon-Nebenstellen senken
Stromverbrauch von Hubs, Routern und Netzwerk-Komponenten senken
Stromverbrauch von Wasserspendern, Wasserkochern, Kaffeemaschinen und Mikrowellen in Teeküchen senken
Stromverbrauch von Wasserspendern senken
Stromverbrauch einer Mikrowelle senken
Stromverbrauch einer Kaffeemaschine senken
Allgemeines über den Stromverbrauch von Spülmaschinen
Stromverbrauch von Spülmaschinen senken durch Anschluss an eine Warmwasserleitung
Stromverbrauch von Spülmaschinen senken durch die Wahl des geeigneten Spülprogramms
Stromverbrauch von Spülmaschinen senken durch verantwortungsvolles Nutzen der Spülmaschinenkapazität
Stromverbrauch Aufzug senken
Stromverbrauch Aufzug: Energiekosten der Aufzug-Beleuchtung senken
Stromverbrauch Aufzug: Energiekosten der Aufzug-Steuerung senken
Stromverbrauch Aufzug: Rückspeisefähige Umrichter
Energiesparende Bedientableaus und Zielwahlsteuerung
Stromverbrauch Aufzug: Energiesparende Bedientableaus auf den Etagen
Stromverbrauch Aufzug: Energiesparende Anzeigentableaus auf den Etagen
Energieverbrauch der Beleuchtung senken
Energie und Stromkosten bei der Aufzug-Beleuchtung sparen
Energie und Stromkosten für die Beleuchtung von Fluren und Durchgängen senken
Energie und Stromkosten für die Beleuchtung von Büros senken
Exkurs: Energiesparlampen und Glühbirnen
Exkurs: Wieviel Energie sparen Energiesparlampen gegenüber Glühbirnen?
Exkurs: Lebensdauer von Energiesparlampen
Exkurs: Verbot von Glühbirnen
Exkurs: Fragen zu Energiesparlampen
Exkurs: EU-Verbot von Energiesparlampen
Exkurs: Preisdifferenzierung durch Stufentarife
Exkurs: Energie-Effizienz-Klassen und Energielabel
Exkurs: Intelligente Stromnetze: Smart Grids und Intelligente Stromzähler
Stromverbrauch im Internet: Energie wird auch im Internet verbrauch

LED-Lampen: Lumen statt Watt

Denken Sie auch daran Ihren Gasanbietertarif zu wechseln:
Impressum und Disclaimer




Oft legen Unternehmen zwar Wert auf die Anschaffungskosten, nicht aber auf die laufenden Kosten - in diesem Zusammenhang Stromkosten - bei Betrieb.

Sicherlich spielen weiterhin auch Größen wie Zuverlässigkeit eine gewichtige Rolle bei der Entscheidungsfindung. Neben Verbrauchsmaterial und Verschleiß gilt es also hier die Stromkosten zu berechnen.

Im Gegensatz zu der Berechnung aus dem vorhergehenden Absatz verbrauchen unsere EDV-Geräte nicht nur während des Arbeitens, sondern auch in den Ruhephasen Strom. Diese Stromkosten während des Standby-Modus zu eliminieren ist ein ganz wichtiger Bestandteil aller Anstrengungen den Energieverbrauch zu senken.

Gar keinen Strom verbrauchen die EDV-Geräte letztlich erst, wenn sie vollständig vom Netz getrennt sind, ein Zustand, der sich vom Standby-Modus wesentlich unterscheidet.

Moderne Computer besitzen nur noch auf der Rückseite einen wirklichen Netzschalter. Das Bild auf der rechten Seite zeigt ihn, gleich unter der Steckdose für das Netzteil. Wenn man Windows herunterfährt und sich der Computer dann selber ausschaltet, wird der Netzschalter eindeutig nicht betätigt. Der ATX-Standard, dem die meisten PCs (abgesehen von Laptops) entsprechen, fordert sogar eindeutig, daß ein Teil des Rechners in Betrieb bleiben muß - Standby wird hier praktisch vorgeschrieben. Das läßt sich z.B. nutzen, um den Rechner per Modem (Fax-Empfang) oder Netzwerkkarte (Fernwartung) aufzuwecken. Da kommt während des Standby schnell mehr Leistung zusammen, als eine Glühbirne der Kühlschrankbeleuchtung verbraucht. Wer diese Funktionen nicht benötigt, zahlt für den Standby am PC jedes Jahr einen kleinen, aber nicht unerheblichen Beitrag in Form von Stromkosten.
Ein- und Ausschalter am PC

Interessant ist in diesem Zusammenhang, daß es vor dem üblichen Standby am (IBM-kompatiblen) PC geschaltete Steckdosen zur Versorgung von Perephiegeräten gab. Dies kann es heute nicht mehr geben, da der Schalter fehlt. Der Ein- und Ausschalter an der Frontseite ist nur noch ein Taster. Damit fordert man den Computer nur noch auf, sich aus dem Standby heraus einzuschalten.

Wir können Betriebszustände von EDV-Geräten unterscheiden:

Doze Modus

Im Doze-Modus werden gezielt Teile des PCs heruntergefahren und eventuell die Geschwindigkeit des Prozessors (CPU) heruntergesetzt.
Technische Voraussetzung für das Heruntertakten des Prozessors ist eine CPU, die den sogenannten System-Management-Modus unterstützt, was aber eigentlich bei allen Chips ab der Pentium-Reihe der Fall ist.

Standby

Entgegen anderslautender Annahmnen ist der Rechner - zumindest aus Sicht des Energieverbrauchs - bei der Arbeit. Einzelne Teile werden dabei in einen einfachen Modus zum Energiesparen versetzt. Berührt man Tastatur oder Maus ist der PC sofort wieder voll betriebsbereit.

Suspend

Der Suspend-Modus ist der richtige Name für den oben geschilderten Fall. Das Betriebssystem wird heruntergefahren, der Rechner kann mit Drücken einer Taste wieder gestartet werden. Im Suspend-Modus verbraucht der PC weiterhin Strom und verursacht Stromkosten.

Power-Off bzw. AUS

In diesem Zustand besteht keine Verbindung mehr zum Strommetz, erst hier sind die Energiekosten gleich Null.


Hier empfehle ich Ihnen noch eines der Energiekostenmessgeräte links, mit denen Sie überprüfen können, ob Ihre vermeintlich ausgeschalteten Bürogeräte tatsächlich keine Stromkosten verursachen oder doch.
Wenn doch, erfahren Sie auch gleich, wie hoch Ihre Stromkosten durch Standby oder Suspend sind. Sie können die Energiekostenmessgeräte durch Klick direkt bei Amazon näher betrachten oder bestellen.


Sie können nun direkt in den Abschnitt Standby und Suspend eliminieren mit Master-Slave-Steckdosen und Power-Safer wechseln oder Sie lesen weiter mit:
Energieverbrauch und den Kosten die durch Rechner im Standby und Suspend Modus in der GrünesLicht AG entstehen